Startseite Neues Gesetz für Balkonkraftwerke: Einfacher Solarstrom für Mieter und WEG
Startseite Neues Gesetz für Balkonkraftwerke: Einfacher Solarstrom für Mieter und WEG

Neues Gesetz für Balkonkraftwerke: Einfacher Solarstrom für Mieter und WEG

Andreas König
Neues Gesetz für Balkonkraftwerke: Einfacher Solarstrom für Mieter und WEG

Der Bundestag hat am 04. Juli ein neues Gesetz verabschiedet, das die Installation von Balkonkraftwerken deutlich erleichtert. Das Gesetz bietet eine Reihe an Vorteilen für Mieter und WEGs. Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

Vorherige Regelungen: Hürden für Mieter und WEG

Früher war die Installation von Balkonkraftwerken für Mieter und Wohnungseigentümer oft mit erheblichen bürokratischen Hürden verbunden. Mieter mussten häufig umfangreiche Genehmigungen von ihren Vermietern einholen, die diese aus verschiedenen Gründen verweigern konnten. Für WEGs war oft eine einstimmige Zustimmung aller Eigentümer notwendig, um die Installation von Solaranlagen zu genehmigen. Diese Voraussetzungen machten es vielen schwer, Balkonkraftwerke zu installieren.

Balkonkraftwerk als Mieter: Dein Weg zu erneuerbarer Energie ist frei

Das neue Gesetz ändert das, indem es Mietern erlaubt, kleine Solaranlagen ohne umfangreiche Genehmigungsverfahren auf ihren Balkonen zu installieren. Diese Regelung gilt auch für Mehrfamilienhäuser, solange keine baulichen Veränderungen erforderlich sind und die Statik des Gebäudes nicht beeinträchtigt wird. Vermietern ist es nun nicht mehr ohne weiteres möglich, die Installation eines Balkonkraftwerks zu verbieten.

Deine Vorteile:

• Selbstbestimmung: Dein Vermieter kann dir ein Balkonkraftwerk nicht mehr ohne weiteres verbieten.

• Energieautonomie: Decke einen Teil deines Strombedarfs selbst und senke deine Energiekosten.

• Umweltschutz: Nutze Solarenergie und reduziere deinen CO2-Ausstoß.

• Investition in die Zukunft: Die Anschaffungskosten amortisieren sich schnell durch die eingesparten Stromkosten.

Balkonkraftwerk und WEG: Leichtere Entscheidungen und mehr Nachhaltigkeit

Für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) waren Balkonkraftwerke oft ein Streitthema, da eine einstimmige Zustimmung erforderlich war. Das neue Gesetz führt eine "privilegierte Maßnahme" ein, bei der eine Ablehnung bestimmter baulicher Veränderungen nicht mehr ohne weiteres möglich ist.

Vorteile für die WEG:

• Kosteneffizienz: Gemeinsame Anschaffungen senken die Kosten.

• Wertsteigerung: Immobilien mit nachhaltiger Energieversorgung sind attraktiver und wertvoller.

• Nachhaltigkeit: Gemeinschaftliche Solaranlagen unterstützen die Klimaziele.

Balkonkraftwerk als privilegierte Maßnahme

Das neue Gesetz stuft, wie bereits erwähnt, Balkonkraftwerke als bauliche Veränderungen im Bereich der privilegierten Maßnahmen ein. Dadurch wird der bürokratische Aufwand reduziert und eine Untersagung der WEG oder Vermieter erschwert.  Besonders wichtig: Diese Regelungen gelten auch rückwirkend für bereits installierte Anlagen.

Rekord bei neuen Anlagen: Plus von 52 Prozent

Seit Inkrafttreten des neuen Gesetzes ist die Anzahl der neuen Balkonkraftwerke um 52 Prozent gestiegen. Immer mehr Menschen erkennen die Vorteile und setzen auf diese umweltfreundliche Technologie.

Fazit: Stromsparen und die Energiewende für Alle

Das neue Gesetz zur Erleichterung der Installation von Balkonkraftwerken ist ein bedeutender Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Energieversorgung. Mieter und Wohnungseigentümergemeinschaften profitieren beide von den neuen Regelungen. Durch die erleichterten Genehmigungsverfahren und die Einführung der privilegierten Maßnahme wird der Einsatz von Balkonkraftwerken weiter vorangetrieben. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, in diese umweltfreundliche Technologie zu investieren und von den zahlreichen Vorteilen zu profitieren.

Kategorien und Top-Artikel

Jetzt Ersparnis berechnen und Rabatt sichern

Personen im Haushalt

Andreas König

Als Content-Manager kümmert sich Andreas bei Yuma um Redaktionelles. Hier nutzt er seine Erfahrung aus dem technischen Vertrieb und diversen Redaktionen, um über News und Wissenswertes zur Photovoltaik zu informieren.